Tennis Damen

31.12.2016 1. Damen 40 - Dez 2016 - Blankenese

Aufstieg in die Regionalliga

Die 1. Damen 40 haben ein kleines Bisschen Vereinsgeschichte geschrieben! Mit Ihrem Aufstieg in die Regionalliga in der Wintersaison 2016/2017 hat der TuS erstmalig eine Tennismannschaft in der höchsten deutschen Spielklasse (D40).

In der Wintersaison 2014/2015 gelang die Meisterschaft in der Landesliga - damals noch als Damen 30. Das Relegationsspiel gegen den Stader TC ging klar verloren. Ein Jahr später die gleiche Situation, erneut unterlag das Team im Relegationsspiel und wieder hieß der Gegner Stade, beide Mannschaften hatten in die Altersklasse Damen 40 gewechselt.

Kurz vor Start der Wintersaison 2016/17 werden die Damen des TuS überraschend „nachnominiert“, und nehmen das Abenteuer Nordliga an.

Der gute Start Anfang November mit einem 6:0 im ersten Spiel gegen Hannover Laatzen wurde zwar eine Woche später von einer deutlichen Niederlage gegen den mittlerweile bekannten Konkurrenten Stade etwas relativiert, aber die kommenden Matches waren ausgeglichen, Oldenburger TeV (3:3), TV Letter (4:2).

Im letzten und entscheidenden Spiel gegen SV Blankenese reichte das 3:3, um als Vizemeister in die Regionalliga aufzusteigen. Nach einer kurzen Anreise nach Blankenese spielten Sylvie an P2 und Nico an P4 in der ersten Runde gegen ihre sympathischen Gegnerinnen von der "Elbchaussee". Sylvie musste sich gegen eine starke Gegnerin in zwei Sätzen geschlagen geben, Nico gewann deutlich in zwei Sätzen; 1:1 nach der ersten Runde. 

Mittlerweile wurde das 3:1 Zwischenergebnis aus Oldenburg bekannt, so dass unseren 1 Damen 40 ein 3:3 Unentschieden zum Aufstiegsplatz reichen würde.

Tina gewann in der zweiten Runde an P3 deutlich in zwei Sätzen, Daggi musste sich in einem Spitzeneinzel knapp und nach starker kämpferischer Leistung im Matchtiebreak mit 7:10 geschlagen geben. 2:2 nach den Einzeln und alles im Soll!

Da Sylvie beruflich nach dem Einzel abreisen musste, spielten die Damen etwas „ungewohnt“ mit Daggi und Yvi im ersten und Tina und Nico im zweiten Doppel. Nach einem glatten Zweisatz Sieg von unseren beiden erfolgreichsten Einzelspielerinnen (lediglich jeweils eine Saisonniederlage gegen Stade) im zweiten Doppel, stand durch die 3:2 Führung der 2 Platz in der Nordliga und der sensationelle Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse fest!

Etwas ungläubig wurde noch die nunmehr unbedeutende Zweisatzniederlage von Daggi und Yvi angeschaut, ehe man nach dem 3:3 Endstand in Jubelstürme ausbrach und die ersten Aufstiegsfotos geschossen wurden. 

Stolz schloß der mitgereiste Präsident der Tennisabteilung Stefan Bormann die Damen in die Arme und anschließend wurde angemessen bei Dreierlei Pasta und reichlich Sekt mit den Gastgeberinnen aus Blankenese gefeiert. Spät in der Nacht landete man, immer noch etwas ungläubig und abgekämpft, im heimischen Sachsenwald. Herzlichen Glückwunsch für so eine famose Teamleistung!

Eine Tennismannschaft in der Regionalliga in unserem auf Breitensport ausgelegten Tennisverein gab es noch nie und geht sicherlich in die Geschichtsbücher ein!

Die eingeschworene Truppe scheint sich von nichts aufhalten zu lassen,  nach dem Nordligaaufstieg gleich in die höchste deutsche Spielklasse durchgestartet...

Auch im Sommer spielen die Damen seit 2013 in der Landesliga und sind immer „oben mit dabei“. Im letzten Jahr mussten sie sich im Relegationsspiel gegen die Mannschaft der TG Alstertal geschlagen geben. Aber 2017 wollen sie wieder angreifen, und wenn alles klappt bekommt die Truppe sogar noch Verstärkung. Der Spaß und das Team stehen für alle Mitglieder nach wie vor an erster Stelle – das ist wahrscheinlich das Geheimnis des Erfolges…oder liegt es an der tollen Unterstützung durch die Coaches Tüddel und Guido, sowie zahlreiche Zuschauer, die Daumen drücken und mitfiebern?

Ni (31.12.16) 

 
Zurück zur Übersicht

Webdesign & Grafikdesign Kjelldesign

Turn- und Sportverein Aumühle-Wohltorf von 1910 e.V. ® 2017