Ju-Jutsu-News

«1 »Seite 1 von 1

Vom 07.08. bis 13.08. fand das diesjährige Ju-Jutsu Bundesseminar in Bad Blankenburg, Thüringen, statt. Zum ersten Mal nahmen auch wir zusammen mit unserem Trainer Volker Gliewe teil. Wir durften mit verschiedenen hoch graduierten Referenten aus Europa trainieren. Man konnte sich zwischen verschiedenen Trainingseinheiten entscheiden, von Capoeira über Ju-Justu bis BJJ. 
Am Montag besuchten wir eine Einheit bei Achim Hanke mit dem Schwerpunkt auf „JJ-Kombinationen mit Übergängen vom Stand zu Boden“.  Uns wurden viele neue, interessante Techniken gezeigt, welche wir nun versuchen werden weiter zu üben und auszubauen.
Am Mittwoch bot sich allen Interessierten die Möglichkeit bei verschiedenen Prüfungen zuzuschauen oder selbst daran teilzunehmen. Prüfungen konnten abgelegt werden in : Hanbo-Jutsu, Jiu-Jitsu oder Ju-Jutsu.
Donnerstag starteten wir unseren Tag mit einer Hanbo Stock Einheit und ließen ihn ausklingen mit der Alljährlichen Seminarsfete, bei der kleinere und größere Showacts vorgeführt wurden. Unter anderem begeisterten Benj Lee mit Capoeira und Ivan Nastenko mit ihrem Messeract.
Am Ende des Seminars lernten wir viele neue Menschen kennen, unter anderem Ava aus Berlin, mit der wir nächstes Jahr wieder trainieren wollen.
Nächstes Jahr findet das Bundesseminar vom 13.08.-19.08. wieder in der Landessportschule Bad Blankenburg statt, wir freuen uns sehr aufs kommende Seminar! Wenn ihr auch Lust habt, mitzutrainieren oder erst mal reinzuschnuppern, meldet euch sehr gerne unter info(at)tus-aw.de.


Diesmal war der Nachwuchs dran bei den Ju-Jutsuka des TuS Aumühle-Wohltorf. 6 Neueinsteiger legten nach einem halben Jahr Training ihre erste JJ-Prüfung ab (den gelben Drachen). Ergänzt durch einen weiteren Jugendlichen, der bei der letzten Prüfung in Quarantäne war und einem weiteren Gast, konnten Prüfer und Trainer nach knapp 2 Stunden verkünden: Alle bestanden ! Herzliche Glückwünsche und Dank auch an die zusätzlichen Prüfungspartner.
Volker Gliewe

Immerhin 7 Ju-Jutsuka der kleinen Ju-Jutsu-Sparte des TuS Aumühle-Wohltorf schafften es,  das Jugend Sportabzeichen des DOSB in Silber abzulegen. Und das neben ihrem normalen Training und trotz der Corona Pandemie ...

„Hurra! Die Gruppe wird bunter.“

Trotz der Pandemiebeschränkungen konnte kurz vor Weihnachten die Tradition des Hanbo-Jutsu-Lehrgangs fortgesetzt werden - und auch drei Jugendliche vom TuS Aumühle-Wohltorf waren der Einladung des Hamburgischen Ju-Jutsu-Verbands gefolgt.  Und verfolgten drei Stunden lang begeistert, wie Christian Groffmann (4. Dan Jiu-Jitsu, 2. Dan Hanbo-Jutsu) sehr unterhaltsam den Kurs leitete. Neben den Basis-Techniken wurden auch verschieden Haltungen des Hanbo´s besprochen und die sich daraus ergebenden Techniken. Die 3 Stunden waren zwar am Ende doch etwas „Mir-tut-jetzt-irgendwie-so-einiges-Weh“, vergingen aber bei allen wie im Flug. Jetzt hoffen alle auf ein erfolgreiches neues Sportjahr und freuen sich auf den vierten Lehrgang im Dezember.

Das vergangene Jahr stellte auch uns vor ziemliche Probleme. Prüfungen ??? Ausgefallen und/oder verschoben. Eine Vorbereitung war nicht möglich und die Hallen nicht geöffnet Zudem erfolgte der Beginn in Schleswig-Holstein in kleinen Schritten; also „draußen“ und ohne Kontakt. Wie darauf reagieren, nachdem so lange kein Training und Sport stattfinden konnte? Die Lösung: Ein Trainingslager in der ersten Ferienwoche. Der Verein und die Gemeinde stellten die Halle zur Verfügung und die Jugendlichen der Sparte Ju-Jutsu waren  begeistert. 5 Tage Training mit durch die Zwangs/Corona-Pause schon wieder vergessenen Techniken, neuen Impulsen, gezieltem Üben im Prüfungsprogramm und einem Abstecher in Stocktechniken oder allgemeine Fitnessübungen, z. B. mit Seil oder Medizinball. 
Die Zeit verging wie im Flug, alte Muskeln wurden wiederentdeckt und am 6. Tag (einem Samstag) waren Trainer Volker Gliewe, Prüfer (Marion Ruelberg 2. Dan aus Hamburg) und mehrere zuschauende Eltern von den Leistungen sehr angetan. Und last not least können  12 Ju-Jutsuka jetzt eine andere Gürtelfarbe tragen.
Volker Gliewe - TuS Aumühle-Wohltorf 

07.08.2019 JJ-Prüfung 2019

Mit "dunkleren" Gürteln in das zweite Halbjahr 2019

 

Webdesign & Grafikdesign Kjelldesign

Turn- und Sportverein Aumühle-Wohltorf von 1910 e.V. ® 2020