Handball-News

16.11.2019 Spielbericht der MC1  HSG Mönkeberg-Schönkirchen : TuS Aumühle-Wohltorf

Die Füchse verlieren zum ersten Mal in dieser Saison.

Da hatten sich die Füchse so viel für das Spiel in Schönkichern gegen die HSG Mönkeberg-Schönkirchen vorgenommen. Das Punktekonto sollte durch einen Sieg auf 8:0 ausgebaut werden und dann das: Das Spiel ging mit 22:24 verloren!

Von Anfang an hatten unsere Aumühler Probleme in der Abwehr. Nie bekam man den Gegner so richtig in den Griff und auch unsere Torhüter konnten diesmal nicht die Finger an den Ball bekommen. Bis zum Stand von 3:3 nach knapp 5 Minuten konnte man aber immer noch mit konzentrierten Gegenangriffen dem Gegner Paroli bieten. Dann aber kam der erste Einbruch. Wie erwähnt konnte die Abwehr nicht wirklich glänzen und auch die Angriffe der Aumühler wurden immer unkonzentrierter. Daraus resultierend kamen leider schlechte Anspiele und vor allen Dingen auch schlechte Torwürfe zustande. Da der Gegner auch eine Schwächeperiode hatte, kamen die Füchse zwischenzeitlich noch zu einem 9:9 (17. Minute) , aber in die Halbzeit ging es leider schon mit einem 10:13 Rückstand.

Die zweite Halbzeit sollte für die Füchse besser beginnen und so stand es 5 Minuten nach Wiederanpfiff bereits 14:14. Auch die Möglichkeit in Führung zu gehen war da, wurde aber fahrlässig vergeben. So hieß es weiter einem Rückstand hinterher zu laufen. Beim Stand 18:17 gab es für die Füchse eine 2 Minutenstrafe und umgehend auch das 19:17. Doch damit nicht genug! Auch die zweite 2 Minute Strafe folgte und somit mussten die Aumühler fast 1,5 Minuten mit 5 gegen 7 spielen. In dieser Phase zog nun der Gegner auf 3 Tore weg. Jetzt konnte nur noch kosmetische Korrektur betrieben werden und mit dem Schlusspfiff stand das Endergebnis von 22:24 auf der Anzeigentafel.

Das Fazit des Spiels ist, dass die Mannschaft ihre Möglichkeiten nicht vollständig abgerufen hat. Das sollte für die nächsten anstehenden Partien wieder besser werden. Aber so wie wir die Füchse kennen, werden sie gemeinsam mit Olaf und Katrin schon daran arbeiten.

Zwei Randnotizen noch zum Spiel in Schönkirchen: Unser trommelnder Supporter Consti zeigte auch bei diesem Auswärtsspiel vollen Einsatz  – Danke Consti, durch Dich werden wir die lauteste Mannschaft der Liga!

Leider auch noch etwas Unerfreuliches: Ein Spieler der Mönkeberger verletzte sich bei einer Abwehraktion so schwer am Knie, dass er mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste. Wir alle waren sehr geschockt und wünschen dem Spieler eine schnelle und vollständige Genesung!

Am kommenden Samstag, den 23.11.2019 steht das Spitzenspiel gegen die bisher noch ungeschlagenen Kieler in Aumühle an. Anpfiff ist um 14 Uhr. Die Füchse würden sich sehr über einen vollen Fuchsbau und lautstarke Unterstützung freuen!

Erfolgreich waren:

8 x Julius Peters , 4 x Semen Samborski, 4 x Zazi Minning, 2 x Iven Kröppelin, 2 x Philipp Marcks, 1 x Anton Merkmann,  1 x Rune Laskowski

Mit dabei waren:

Mika Friedrich,  Max Radtke, Finn Niebuhr, Thorge Jennrich, Moritz Reinsch und Schorsch Bornholdt

 
Zurück zur Übersicht

Webdesign & Grafikdesign Kjelldesign

Turn- und Sportverein Aumühle-Wohltorf von 1910 e.V. ® 2017